Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Beide Seiten der Revision
de:hardware:antennas:e-field [2018/08/10 22:40]
gerbold
de:hardware:antennas:e-field [2018/08/13 12:06]
SilvioSc
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Antennen für das E-Feld ====== ====== Antennen für das E-Feld ======
 +original source((Documentation System RED, chapter 4.1.4[[http://​en.blitzortung.org/​Compendium/​Documentations/​Documentation_2014-05-11_Red_PCB_10.4_PCB_12.3_PCB_13.1_PCB_14.1.pdf|Documentation System Red]]))
 +
 +
 +Eine E-Feld-Antenne ist empfindlich gegenüber der elektrischen Komponente der elektromagnetischen Welle. Wie bereits oben erwähnt, das elektrische Feld der Radiowellen,​ die von Wolken-zu-Boden-Blitzentladungen emittiert werden ist hauptsächlich vertikal orientiert. Das heißt, im einfachsten Fall ist die E-Feld-Antenne ein vertikaler Draht. Eine solche Ein Draht ist direkt mit dem Eingang des Vorverstärkers 14 verbunden, der speziell für das E-Feld ausgelegt ist Antennen, siehe Abbildung 24.
 +
 +
 +{{:​en:​hardware:​e_field_antenna.png?​400|}}
 +Abbildung 24: Ein Beispiel für eine E-Feld-Antenne
 +
 +Die Vorteile einer E-Feld-Antenne sind folgende:
 +  *Da es Signale von allen horizontalen Richtungen empfängt, benötigen wir nur eine Antenne anstelle von zwei Antennen.
 +  *Die empfangenen Signale sind sehr sauber und frei von Resonanzfrequenzen. Die Resonanzfrequenzen der Ferritstabantennen werden jedoch hauptsächlich durch den Dämpfungswiderstand am Eingang des Verstärkers 12 eliminiert.
 +der Dämpfungswiderstand am Eingang des Verstärkers 12
 +  *Es ist möglich, die Polarität der Blitzentladung zu bestimmen, wenn die Blitzentladung nicht zu weit entfernt ist.
 +  *Es ist einfach zu einem sehr niedrigen Preis zu konstruieren.
 +
 +
 +
 +Die Nachteile einer E-Feld-Antenne sind die folgenden:
 +*Es ist sehr empfindlich gegenüber elektrischen Störgeräusche.
 +*Es muss draußen oder zumindest auf einem Dachboden platziert werden, und somit müssen die Bedingungen für den Blitzschutz eingehalten werden.