Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Blitzentladung

Wie Blitze ursprünglich entstehen, ist immer noch umstritten 1). Wissenschaftler haben Ursachen untersucht, die von atmosphärischen Störungen (Wind, Feuchtigkeit, Reibung und atmosphärischem Druck) bis zu den Auswirkungen von Sonnenwind und der Akkumulation geladener Solarteilchen reichen. Es wird angenommen, dass Eis in einer Wolke ein Schlüsselelement bei der Entwicklung von Blitzen ist und eine zwangsweise Trennung von positiven und negativen Ladungen in der Wolke verursachen kann, wodurch die Bildung von Blitzen unterstützt wird. Es war nicht offensichtlich, dass der Blitz mit Elektrizität zu tun hat, da der elektrische Strom nicht durch die Luft fließt. Aber, am 10. Juni 1752, ließ Benjamin Franklin während eines Gewitters einen Drachen steigen und sammelt Ladung in einem Leyden-Gefäß, als der Drachen vom Blitz getroffen wurde. Dies ermöglichte es ihm, die elektrische Natur des Blitzes zu demonstrieren. Er erfand auch den Blitzableiter, der zum Schutz von Gebäuden und Schiffen verwendet wird.